.NET User Group Frankfurt: Nächstes Treffen am 21.07.2011 – „Cool Tips Camp“

Juli 15, 2011

Zum insgesamt dritten Mal veranstaltet die .NET User Group Frankfurt am 21.07.2011 ein „Cool Tips Camp“. Das heißt, es gibt einen ganzen Abend mit (Kurz-)Vorträgen von Mitgliedern der User Group. Für diesen, nun zur Tradition gewordenen, speziellen User Group Abend sind aktuell folgende Themen geplant:

1. Einführung in AppFabric Applications – Damir Dobric
Vor einigen Wochen wurde die erste CTP Version des brandneuen Themas namens „AppFabric Applications“ veröffentlicht. In dieser 20-Min Session wird eine kurze Einführung in dieses neue und wichtige Themengebiet gegeben. Es wird auf Basis eines Beispiels gezeigt, wie mit dem neuen Ansatz multischichtige Anwendungen implementiert, installiert und verwaltet werden können.

2. Acceptance Testing mit SubSpec – Johannes Rudolph
SubSpec ist eine leichtgewichtige Erweiterung für xUnit.net, die mit Anleihen aus der BDD Bewegung einige interessante Konzepte und Alternativen zum klassischen „Arrange-Act-Assert“ Zyklus bietet und sich damit insbesondere für Tests auf System-Level eignet. Der Schwerpunkt liegt auf praktischen Code-Samples, die einige der Möglichkeiten von SubSpec demonstrieren.

3. Produktivitätssteigerung mit Add Ins für VS2010 – Thomas Sczyrba
Kurze Vorstellung der PowerCommands for VS2010, der Productivity Power Tools und des Instant SQL Formatter.

4. ELMAH: Error Logging for ASP.NET – Marius Schulz
Überblick über Features und Verwendung von ELMAH anhand einer ASP.NET MVC-Anwendung, beginnend mit File » New Project…

5. Mysterie Yield Return – Joachim Krause
Ein cooles Sprachfeature erklärt anhand praktischer Beispiele und dem notwendigen Hintergrundwissen.

6. Pimp my assembly metadata – Martin Sentker
Transparenz schaffen: AssemblyInfos mit SourceControl Informationen aus TFS und Subversion anreichern.

7. .NET goes SQL Server – Alexander Karl
Seit dem SQL Server 2005 können Programmierungen neben T-SQL auch in .NET Sprachen erfolgen. Der Vortrag zeigt die Programmierung mit C#, die Integration in die Datenbank und die Überwachung mittels DMVs am Beispiel der Aggregat-Funktion.

Veranstaltungsort ist wie üblich die Microsoft Geschäftsstelle in Bad Homburg.

Und ebenfalls wie immer, so ist auch für diesen Termin eine Anmeldung über die Website der User Group (www.dotnet-ug-frankfurt.de) zwingend erforderlich.

Beginn ist um 18:30 Uhr und ich bin sehr gespannt auf diesen Abend mit, wie ich finde, sehr interessanten und vielfältigen Themen.

Natürlich freuen wir uns über regen Zuspruch – auch von neuen Gesichtern.

CU
Kostja

Advertisements

26.07.2011: Release Termin für Visual Studio LightSwitch

Juli 4, 2011

Es ist soweit. Auf der deutschen Webseite zu Visual Studio LightSwitch wird mit dem 26.07.2011 nun der Veröffentlichungstermin für die finale Version des Produktes angekündigt.

Laut dotnetpro.de und dem Visual Studio News-Blog wird an diesem Datum der Download zunächst für MSDN Abonnenten, zwei Tage später dann für alle Kunden zur Verfügung stehen.

Genau fünf Wochen später, nämlich am 30.08.2011, werde ich mit einem Vortrag zum Produkt und seinen Möglichkeiten mal wieder bei der .NET Developer Group Braunschweig zu Gast sein. Wer also in der Nähe ist und sich für das jüngste Kind der Visual Studio Produktfamilie interessiert, der ist herzlich dazu eingeladen.

Viele Grüße
Kostja


Microsoft Atlanta wird System Center Advisor

März 23, 2011

Im Rahmen seiner gestrigen Keynote auf dem Microsoft Management Summit in Las Vegas verkündete Brad Anderson (Microsoft Corporate Vice President, Management & Security Division), dass Microsoft Atlanta es jetzt in den Release Candidate (RC) Status geschafft hat. Und dabei bekam das Produkt auch gleich seinen neuen Namen:

System Center Advisor

Beschränkte sich die Beta noch auf das SQL Server Monitoring, so lässt es der neue Name schon vermuten: Microsoft System Center Advisor wird der Microsoft Cloud Service zur Server Überwachung. Neben der Analyse von SQL Server Installationen ist jetzt auch schon die Überwachung von Windows Servern, Hyper-V Hosts und Active Directory möglich.

Die weitere wesentliche Neuerung des Release Kandidaten ist die Möglichkeit mehrere Windows Live IDs mit einem Firmenaccount zu verknüpfen, genauso wie es möglich ist mit einer Live ID mehrere Firmenaccounts zu betreuen. Damit gibt es nun für Firmen die Möglichkeit einem externen Dienstleister Zugang zum System Center Advisor Web Portal zu geben, damit dieser die Überwachung unterstützen kann bzw. ein Dienstleister kann auf diese Weise Einblick in mehrere Kundenportale erhalten um bei der Überwachung zu unterstützen.

Einen Überblick über alle Neuerungen gibt es hier.

Die Produktseite findet sich unter: http://www.microsoft.com/systemcenter/en/us/Advisor.aspx
Ein Konto eröffnen und Testen kann man auf: http://www.SystemCenterAdvisor.com

Weitere Infos:
* Blogeintrag im CSS SQL Server Engineers Blog
* Ping 95 Video auf Channel 9

Viel Spaß damit
Kostja


Rapid Application Development Roadshow 2011

März 11, 2011

Unter diesem Titel findet zwischen dem 21.03.2011 und dem 31.03.2011 eine neue Roadshow von Microsoft Deutschland statt. Inhaltlich dreht sich dabei alles um Visual Studio LightSwitch und den Team Foundation Server 2010. Hier die Liste der Termine und Orte mit Link zur Anmeldung:

Alle weiteren Informationen finden sich auf der Event Website.

Als Sprecher sind diesmal Christian Binder, Artur Niesporek, Bernhard Frank und Uwe Baumann mit dabei.

Ich wünsche allen Teilnehmern viel Spaß
Kostja


SQL Scripts Manager – Kostenloses Tool von Red Gate

Dezember 23, 2010

Als kleines Weihnachtsgeschenk hat die Firma Red Gate ein weiteres kostenfreies SQL Server Tool bereitgestellt:

den SQL Scripts Manager

Das Tool bietet eine einfache Möglichkeit Scripte zu verwalten und auszuführen und ermöglicht so einen schnellen Zugang zu SQL, IronPython und SMO Scripting. Es hilft also dabei monotone, administrative Scripting Aufgaben zu rationalisieren und zu beschleunigen.

Besonders toll ist, dass bereits 25 Scripte von neun anerkannten SQL Server Experten, wie z.B. Ola Hallengren, Louis Davidson oder Glenn Berry, enthalten sind.

Die mitgelieferten Scripte liefern Hilfestellung bei Themen bzw. Fragen wie z.B. „Back up database“, „CPU-intensive queries“ oder „Tables without a clustered index“.

Weitere Scripte können künftig auch durch die Community auf SQL Server Central für die Öffentlichkeit bereitgestellt werden.

Hier geht’s zum kostenlosen Download.

Also runterladen und testen.

Viele Grüße
Kostja


.NET User Group Frankfurt: Nächstes Treffen am 09.12.2010 zum Thema „SCRUM mit TFS“

November 29, 2010

Das nächste Treffen der .NET User Group Frankfurt findet am 09.12.2010 statt. Agile Softwareentwicklung und SCRUM sind längst keine unwichtigen Randthemen mehr. Dieser Tatsache und der großen Nachfrage nach entsprechender Unterstützung trägt nicht nur das Scrum Prozesstemplate für TFS 2010 und Visual Studio 2010, sondern auch unser nächstes Treffen Rechnung, denn das Thema lautet:

SCRUM Best Practices für TFS 2010

Sprecher: Thomas Schissler (www.artiso.com/problog)

Abstract:
Scrum erfreut sich für das Management von agilen Projekten immer größerer Beliebtheit. Doch von der Theorie zur Praxis ist es trotz der oft beschworenen Einfachheit von SCRUM ein weiter Weg. Der Vortrag erläutert zunächst die Grundlagen von SCRUM. Anschließend werden Best Practices aus allen Projektphasen auf Basis des Team Foundation Servers 2010 erläutert. Dabei werden konkrete und praktische Ratschläge zu Bereichen wie Anforderungsmanagement, Priorisierung, Teamorganisation und mehr gegeben. Der Vortrag beantwortet auch Fragen wie „Lohnt sich der Aufwand für ein Sprintplanungs-Meeting mit dem gesamten Team?“, „Wie organisiere ich mein Team und welche Herausforderungen entstehen dabei?“ oder „Welche Eigenschaften muss ein Product Owner mitbringen um diese Rolle erfolgreich auszufüllen?“. Insgesamt also ein Vortrag der vor allem Vorgehensweisen und Methoden erläutert, aber auch deren praktische Umsetzung aufzeigt.

Wir freuen uns, dass wir mit Thomas Schissler einen, als Leiter der .net Developer-Group Ulm aktiven, Community Macher und einen ausgewiesenen Experten zum Thema bei uns haben werden.

Veranstaltungsort ist die Microsoft Geschäftsstelle in Bad Homburg.

Und wie immer ist für diesen Termin eine Anmeldung über die Website der User Group (www.dotnet-ug-frankfurt.de) zwingend erforderlich.

Start ist wie gewohnt um 18:30 Uhr und ich bin sicher es wird ein interessanter Abend.

Viele Grüße
Kostja

P.S.: Ich möchte außerdem an dieser Stelle noch kurz auf ein weiteres Highlight hinweisen. Am 08.12.2010 wird Juval Löwy bei der .NET User Group Koblenz mit seinem Vortrag „The Architect“ zu Gast sein. Alle Details und die Anmeldung finden sich unter: http://www.dnug-koblenz.de/jloewy.aspx


NRW Conf 2010 – Die Registrierung ist geöffnet

Juli 22, 2010

Bereits vor geraumer Zeit habe ich darüber berichtet, dass die Vorbereitungen für die diesjährige NRW Conf in vollem Gange waren. Inzwischen ist die Website weitestgehend vollständig und vor allem ist seit dem 01. Juli die Registrierung geöffnet.

Der Just Community e.V. veranstaltet diese Konferenz nun schon zum sechsten Mal in Folge. War das Event in den Anfängen noch eine reine Abendveranstaltung, so wird in diesem Jahr ein zweitägiges Event, mit einem Workshop- und einem Konferenztag, angeboten. Drei Workshops, mehr als 24 Fach-Vorträge und viel Gelegenheit für Networking bilden dabei die Grundlage für eine außergewöhnliche Community-Veranstaltung. Das Feedback der letzten Jahre wurde eingearbeitet und so gibt es in diesem Jahr wieder kleine Änderungen, um die Wünsche der Teilnehmer noch besser zu erfüllen.

Das internationale Sprecherfeld ist hochkarätig besetzt und und es gibt wieder eine große Vielfalt an Sessions aus den Themengebieten Data, Design, Dev, IT-Pro, Soft Skills und Web.

Die Workshops am 09.09.2010 haben die Themen: „Developer – Effizientes C# – Die wirklich wichtigen Features“, „Microsoft Business Intelligence für Entwickler“ und „SharePoint/Nintex – Nintex for runaways“ und sind mit 59,– € für einen Ganztagesworkshop ein echtes Schnäppchen.

Genauso die Konferenz am 10.09.2010. Denn es hat sich nichts geändert an der Teilnahmegebühr von unschlagbar günstigen 15,– € und dem Veranstaltungsort, der Börse in Wuppertal.

Wer besonders schnell ist und sich bis zum 31.07.2010 zur Konferenz anmeldet und seine Gebühr überweist, hat als Early Bird zusätzlich noch die Chance auf interessante Preise.

Also nicht lange zögern, sondern jetzt anmelden.

Ich freue mich darauf Euch in Wuppertal zu sehen,
Kostja