.NET Usergroup Frankfurt: Nächstes Treffen am 19.05.2009

Das nächste Treffen der .NET Usergroup Frankfurt findet am 19.05.2009 statt.

In der letzten Zeit scheint das Thema Softwarequalität und die Suche nach einer Antwort auf die Frage „Was macht einen guten Softwareentwickler aus?“ zu meiner Freude einen wahren Boom zu erleben. Golo Roden und Peter Bucher haben sich die Frage sogar zu ihrem Monatsthema gemacht. Und die Clean Code Developer Initiative sorgt, meinem Eindruck nach, für recht großes Aufsehen.

Daher freue ich mich, dass wir mit Stefan Lieser neben Ralf Westphal den zweiten Vater von CCD als Sprecher gewinnen konnten und unser Thema diesmal lautet:

Clean Code

Sprecher: Stefan Lieser (Software Entwickler aus Leidenschaft – http://lieser-online.de)

Abstract:
1. Software Design Principles
Software muss in der Regel über einen langen Zeitraum gepflegt werden. Ob diese Pflege aber langfristig möglich und bezahlbar ist, hängt von der Architektur und der Qualität des Quellcodes ab. Im Idealfall verursacht ein Feature, das später ergänzt wird, die gleichen Kosten, die es am Anfang des Projektes verursacht hätte. In der Praxis sind die spät ergänzten Features jedoch meist deutlich teurer. Der Vortrag geht der Frage nach, welche Prinzipien dabei helfen, Software so zu entwickeln, dass sie über lange Zeiträume wartbar und erweiterbar bleibt.

2. Clean Code Developer
Die Klagen über unzureichende Software sind ja schon sprichwörtlich. Durch schlechte Anforderungsdefinitionen und ewigen Termindruck ist das aber nicht zu erklären. Vielfach stimmt einfach etwas nicht mit der Softwarequalität. Stefan Lieser und Ralf Westphal meinen, eine Ursache liege in der Abwesenheit eines unverbrüchlichen Fundaments an Prinzipien, Regeln und Praktiken für die tägliche Softwareentwicklung. Dabei mangelt es nicht an Bausteinen zu einem solchen Wertesystem. Die Literatur trägt sie schon lange zusammen – in die Curricula der Ausbildungsinstitutionen haben sie es jedoch noch nicht recht geschafft. Und so schien es Stefan und Ralf angezeigt, diese Bausteine unter dem Dach einer Initiative für mehr Softwarequalität zu sammeln. Mit Clean Code Developer möchten sie die Praktiker der Softwareentwickler motivieren, sich schrittweise anerkannte Prinzipien, Regeln und Praktiken anzueignen, die noch vor allen Technologiemoden zu höherer Softwarequalität führen. In seinem Vortrag stellt Stefan das Clean Code Developer Wertesystem vor, erklärt die Idee von der Arbeit an seinen Modulen und möchte mit den Zuschauern über Nutzen, Chancen und Grenzen der Initiative diskutieren. Mehr Infos unter: www.clean-code-developer.de

Veranstaltungsort ist die Microsoft Geschäftsstelle in Bad Homburg.

Und wie gewohnt, ist für diesen Termin eine Anmeldung über die Website der Usergroup (www.dotnet-ug-frankfurt.de) zwingend erforderlich.

Beginn ist auch diesmal wieder um 18:30 Uhr und ich bin sicher uns erwartet ein spannender Vortrag und eine interessante Diskussion.

Viele Grüße
Kostja

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: