PDC 2008: Wrap up Tag 2 + 3

Wow – die letzten 2 Tage waren wirklich gefüllt mit so vielen Eindrücken und Themen, dass es einiges zu verarbeiten gibt.

Daher gibt es an dieser Stelle zunächst nur eine Aufzählung der aus meiner Sicht interessanten Themen. Ich werde versuchen in der „Nachbearbeitung“ dieser Konferenz jedem Thema einen eigenen, etwas ausführlicheren Eintrag zu widmen.

Mit Oslo bekommt der Begriff „Model-Driven“ eine mächtige Plattform und es wird sehr spannend sein diesen Weg weiter zu verfolgen. Oslo besteht dabei aus der Modellierungssprache „M“, einem visuellen Design Tool namens „Quadrant“ und dem Oslo Repository (einer SQL Server Datenbank). Einen Einstieg zu Oslo findet man im Oslo Developer Center.

Scott Guthrie verkündete in seiner Keynote, dass das komplette UI von VS2010 auf WPF basieren wird.
Seit gestern ist ausserdem das WPF Toolkit zum Download verfügbar. Inhalt: V1 des WPF DataGrid, V1 des DatePicker/Calendar Controls und ein Preview des VisualStateManager (VSM).

Silverlight bekommt ein Business Layer Framework – Codename „Alexandria“. Einige Details dazu finden sich auf Englisch auch in diesem Blog Eintrag.

Und dann war da heute noch die Keynote von MS Research. Einen ausführlichen Blog Artikel zu diesem Thema gibt es bei Holger Sirtl.

Ach ja – beinahe hätte ich es vergessen – Windows 7 und Visual Basic 10 – noch zwei Themen.

That’s all for now – stay tuned.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: