“SSDT – Business Intelligence for Visual Studio 2012″ released

März 7, 2013

In den vergangenen Monaten gab es immer wieder Verwirrung rund um die SQL Server Data Tools (SSDT). Denn bisher gab es einen kleinen, aber feinen Unterschied im zur Verfügung stehenden Funktionsumfang zwischen der Version für Visual Studio 2010 und der Version für die Visual Studio 2012 Shell. Die Projektvorlagen für Business Intelligence Projekte (also Analysis Services, Integration Services und Reporting Services) standen nämlich bisher nur in der VS2010 Shell zur Verfügung.

Auch früher brauchte man teils ältere Visual Studio Versionen um BI-Projekte für die aktuelle SQL Server Version zu entwickeln, allerdings gab es da ja auch SSDT noch nicht. Seit gestern Abend steht nun der Download von “Microsoft SQL Server Data Tools – Business Intelligence for Visual Studio 2012″ zur Verfügung und damit löst sich das beschriebene Problem. Die fehlende Funktionalität wird mit der Installation in Visual Studio 2012 nachgerüstet und Projekte lassen sich dann problemlos in Visual Studio 2010 oder Visual Studio 2012 öffnen und bearbeiten, so dass auch in gemischten Umgebungen gemeinsam an BI-Projekten gearbeitet werden kann.

Einige zusätzliche Infos finden sich z.B. auch im Blog des SQL Server Reporting Services Team.

Happy developing,
Kostja


Nächste Woche in Wuppertal: NRW Conf 2012 “Feel the energy!”

Oktober 5, 2012

Seit mittlerweile sieben Jahren veranstaltet der Just Community e.V. in jedem Jahr die NRW Conf, eine der größten deutschen Community Konferenzen. In diesem Jahr geht die Veranstaltung am 11. & 12.10.2012 über die Bühne.

Das Motto der NRW Conf 2012 lautet “Feel the energy!”. Denn auch in diesem Jahr gibt es wieder die geballte Ladung Energie der Community zu erleben. So lädt bereits der Workshop-Day am 11. Oktober mit den Themen Web (bereits ausgebucht), Desktop und Coding Dojos in Unternehmen zum Mitmachen ein. Und der Konferenztag am 12. Oktober bietet mit mehr als 20 Sessions, einer Microsoft Keynote und einem abschließenden Functional Design Dojo von Sergey Shishkin ein überaus abwechslungsreiches Programm für Developer, IT-Pros und Designer.

Insgesamt ist das Sprecherfeld äußerst hochkarätig besetzt. Mit einem Vortrag vertreten sind dabei, wie üblich, nicht ausschließlich alte NRW Conf Veteranen, wie z.B. Lars Keller, sondern auch einige “Ersttäter”, wie z.B. Sebastian Achatz.

Natürlich darf in diesem Jahr auch das Thema “Windows 8 App Entwicklung” nicht fehlen, und so gibt es neben einigen Sessions zu dieser Materie auch noch die Gelegenheit zum “App-Dating” mit den Microsoft Evangelisten Daniel Meixner und Oliver Scheer. Sie stehen den ganzen Tag über bereit um, unabhängig davon ob die eigene App bisher nur als Idee oder schon als (fast) fertiges Projekt existiert, Einstiegshilfe, Unterstützung bei der Lösung von Problemen oder Hilfestellung bei der App-Veröffentlichung zu bieten. Zusätzlich gibt es ebenfalls den ganzen Tag über App-Design Unterstützung von HeiReS (XamlLab)

Die Teilnahmegebühr für den Konferenztag ist mit 25,– € erneut unschlagbar günstig. Hier geht’s zur Anmeldung.

Ich freu mich auf die Veranstaltung und darauf möglichst viele von Euch in Wuppertal zu sehen.

Viele Grüße
Kostja


Visual Studio Evolution 2012: Konferenz zum Launch von Visual Studio 2012 & .NET 4.5 am 01.10.2012 in Düsseldorf

August 14, 2012

Das offizielle Launch Event für Visual Studio 2012 und .NET 4.5 von Microsoft Deutschland findet am 01. Oktober 2012 im Swissôtel Düsseldorf/Neuss statt. Für die kostenfreie Veranstaltung kann man sich ab sofort anmelden. Das sollte man vielleicht auch tun, denn die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Die Veranstaltung trägt den Titel Visual Studio Evolution 2012 und verspricht die folgenden Fragen zu beantworten: Was bieten die brandaktuellen Versionen von Entwicklungstools und Framework für klassische und neue Anwendungstypen? Wie hilft das neue Visual Studio, den gestiegenen Anforderungen an Entwickler gerecht zu werden? Was bedeuten die neuen Trends wie Cloud-Computing und die Touch/Tablet/App-Welle für etablierte Technologien aus dem .NET-Umfeld?

Mit Brandon Bray, Director .NET Core Plattform bei der Microsoft Corporation, steht dabei für die Keynote ein prädistinierter Sprecher auf der Agenda um zu erläutern, wo die Reise hingeht. Die Ganztagesveranstaltung bietet in 15 weiteren Sessions zusätzlich eine breite Auswahl weiterer Themen, wie z.B. WP 8, EF 5.0, Roslyn und Nuget.

Alle weiteren Infos gibt es auf http://www.microsoft.com/germany/visualstudio/events/vs-evolution-2012.aspx

Vielleicht trifft man sich ja dort,
Kostja


Testen war gestern …

Juli 5, 2012

… Spezifikation ist heute! Mit diesem Thema werden Björn Rochel und Alexander Groß am 12.07.2012 bei der .NET User Group Frankfurt zu Gast sein.

Die Diskussionen um Test Driven Development (TDD) und Behavior Driven Development (BDD) setzen sich ungebrochen fort, wie z.B. die Kommentare in Christina’s Blog oder Themenvorschläge wie z.B. “TDD ist überbewertet, besser pragmatisches Testen?” für den .NET Open Space Süd zeigen. Umso mehr ein Anlass für uns, diesem Thema einen ganzen Abend zu widmen und mit MSpec und MFakes zwei Frameworks vorzustellen, die man in diesem Zusammenhang nutzen kann:

Testen war gestern, Spezifikation ist heute!

Sprecher: Björn Rochel (bjoernrochel.de) und Alexander Groß (therightstuff.de)

Abstract:
“Dieses Unittesten, wie mach ich das am besten? Was teste ich denn? Wann mach ich denn was? Und warum sollte ich das eigentlich überhaupt machen?”.

Fragen über Fragen, die wir (Björn Rochel und Alexander Groß) uns auch schon mal so gestellt haben und zum Schluss gekommen sind, dass uns manchmal das Tooling, ganz oft wir aber selbst bei diesen Dingen im Wege stehen. Unsere Antwort auf diese Fragen ist eine Melange aus Behavior Driven Development, Specification by Example, Machine.Specifications und Machine.Fakes.

Falls Ihr Euch fragt was Behavior Driven Development ist oder was zur Hölle Machine.Specifications und Machine.Fakes sind, keine Panik! Wir werden das gemeinsam mit Euch erkunden :-)

Wir freuen uns mit Björn Rochel und Alexander Groß gleich zwei Experten zu Machine.Specifications und Machine.Fakes bei uns begrüßen zu können.

Veranstaltungsort ist erneut die Microsoft Geschäftsstelle in Bad Homburg.

Und wie immer ist für diesen Termin eine Anmeldung über die Website der User Group (www.dotnet-ug-frankfurt.de) zwingend erforderlich.

Start ist um 18:30 Uhr und ich freue mich sehr auf diesen Abend.

Viele Grüße
Kostja


.NET User Group Frankfurt: Nächstes Treffen am 24.05.2012 – “Advanced UI-Testing für WPF”

Mai 10, 2012

Das nächste Treffen der .NET User Group Frankfurt findet am 24.05.2012 statt. Das Thema “Softwaretests” bekommt eine stetig wachsende Bedeutung. Die Liste möglicher Tests ist lang: Funktionale Tests, Integrationstests, Lasttests und viele mehr. Auch Oberflächentests (UI-Test) setzen sich mehr und mehr durch. Dem hat Microsoft Rechnung getragen und mit Visual Studio 2010 (Ultimate oder Premium) die Möglichkeit eingeführt, automatisierte User-Interface Test zu erstellen, die auch Coded UI Tests genannt werden. Diesem Thema widmen wir nun einen ganzen Abend:

Advanced UI-Testing für WPF

Sprecher: Thomas Schissler (artiso.com/problog)

Abstract:
Haben sie schon eine der schönen Demos für Coded UI Tests in Visual Studio 2010 gesehen? Haben sie vielleicht sogar schon mal an ihrer eigenen Applikation versucht, diese Testmethode anzuwenden und sind damit gescheitert? Dann sollten sie unbedingt diesen Vortrag besuchen. Der von Microsoft vorgesehene Record & Play Ansatz sieht in Demos zwar schön aus, in der Praxis gibt es jedoch eine Reihe von Problemen. In dieser Session werden diese Probleme erläutert und es werden Lösungen und Alternativen speziell für WPF-Applikationen aufgezeigt. UI-Testing kann funktionieren! Als Zugabe wird dann noch gezeigt wie UI Tests optimal in einen Testprozess integriert und im Test Lab (Lab Management) ausgeführt werden.

Wir freuen uns mit Thomas Schissler einen MVP für Visual Studio ALM und Professional Scrum Trainer bei uns begrüßen zu können. Er leitet die .NET Developer Group Ulm und ist daher kein Unbekannter in der Community.

Veranstaltungsort ist erneut die Microsoft Geschäftsstelle in Bad Homburg.

Und wie immer ist für diesen Termin eine Anmeldung über die Website der User Group (www.dotnet-ug-frankfurt.de) zwingend erforderlich.

Start ist um 18:30 Uhr und ich freue mich jetzt schon auf einen interessanten Abend.

Bis dahin,
Kostja


Visual Studio 11 Beta Roadshow tourt durch Deutschland

März 22, 2012

Seit dem 29.02.2012 steht die Beta Version von Visual Studio 11, der nächsten Version der Microsoft IDE, öffentlich zur Verfügung. Grund genug für eine Roadshow, ähnlich der Rapid Application Development Roadshow im vergangenen Jahr.

Hier die Liste der Termine und Orte mit Link zur Anmeldung:

Alle weiteren Informationen finden sich auf der Event Website.

Als Sprecher sind diesmal Christian Binder, Patric Boscolo, Sven Hubert, Thomas Schissler, Daniel Meixner, Neno Loje und Uwe Baumann mit dabei.

Ich wünsche allen Teilnehmern viel Spaß
Kostja


System Center Advisor released

Januar 27, 2012

Nach ca. 10 Monaten im Release Candidate (RC) Status ist System Center Advisor (ehemals Codename Microsoft Atlanta) seit gestern öffentlich verfügbar. Eine Information dazu findet sich im Microsoft Server and Cloud Platform Blog und im CSS SQL Server Engineers Blog.

Der auf Windows Azure gehostete Cloud Service ermöglicht proaktives Server Configuration Management für

  • SQL Server 2008 und SQL Server 2008 R2 (mit Fokus auf die relationale Engine)
  • Windows Server 2008 und Windows Server 2008 R2 (mit Fokus auf Hyper-V und Active Directory)

und steht in 26 Ländern zur Verfügung.

Einen schnellen Überblick über die Möglichkeiten und Features bietet dieses kurze Video.

Der Dienst ist für Inhaber von Software Assurance für SQL Server oder Windows Server auf den entsprechenden Systemen kostenlos. Alle Anderen können sich mit einer 60 Tage Trial einen Eindruck von der Leistungsfähigkeit verschaffen.

Die wesentlichen Merkmale sind:

Proaktives Vermeiden von Problemen

  • Höheres Bewusstsein für den Status eines Servers durch Überwachung und Analyse der Systemkonfiguration. Automatische Hinweise auf konfigurationsbedingt zu erwartende Probleme.
  • Zugriff auf diese Informationen über ein entsprechendes Webportal online von überall auf der Welt.

Schnelleres Lösen von Problemen

  • Schnellere Fehlerbehebung, durch die Verfügbarkeit historischer Konfigurationsinformationen und Änderungsverfolgung.
  • Möglichkeit Informationen über die Serverkonfiguration bei Bedarf für Microsoft Support Mitarbeiter zugänglich zu machen.
  • Direkter Zugriff auf Schritt-für-Schritt Anleitungen zum Beheben von bekannten Problemen.

Höhere Verfügbarkeit und bessere Performance

  • Besserer Überblick über Serverstatus und Vorschläge für Verbesserungen.
  • Schnelle Information über notwendige Updates für die jeweilige Konfiguration.
  • Einfachere Zusammenarbeit durch zentrale Verfügbarkeit der genannten Informationen.

Alle weiteren Infos finden sich auf http://www.systemcenteradvisor.com/

Gruß
Kostja


.NET User Group Frankfurt: Nächstes Treffen am 21.07.2011 – “Cool Tips Camp”

Juli 15, 2011

Zum insgesamt dritten Mal veranstaltet die .NET User Group Frankfurt am 21.07.2011 ein “Cool Tips Camp”. Das heißt, es gibt einen ganzen Abend mit (Kurz-)Vorträgen von Mitgliedern der User Group. Für diesen, nun zur Tradition gewordenen, speziellen User Group Abend sind aktuell folgende Themen geplant:

1. Einführung in AppFabric Applications – Damir Dobric
Vor einigen Wochen wurde die erste CTP Version des brandneuen Themas namens “AppFabric Applications” veröffentlicht. In dieser 20-Min Session wird eine kurze Einführung in dieses neue und wichtige Themengebiet gegeben. Es wird auf Basis eines Beispiels gezeigt, wie mit dem neuen Ansatz multischichtige Anwendungen implementiert, installiert und verwaltet werden können.

2. Acceptance Testing mit SubSpec – Johannes Rudolph
SubSpec ist eine leichtgewichtige Erweiterung für xUnit.net, die mit Anleihen aus der BDD Bewegung einige interessante Konzepte und Alternativen zum klassischen “Arrange-Act-Assert” Zyklus bietet und sich damit insbesondere für Tests auf System-Level eignet. Der Schwerpunkt liegt auf praktischen Code-Samples, die einige der Möglichkeiten von SubSpec demonstrieren.

3. Produktivitätssteigerung mit Add Ins für VS2010 – Thomas Sczyrba
Kurze Vorstellung der PowerCommands for VS2010, der Productivity Power Tools und des Instant SQL Formatter.

4. ELMAH: Error Logging for ASP.NET – Marius Schulz
Überblick über Features und Verwendung von ELMAH anhand einer ASP.NET MVC-Anwendung, beginnend mit File » New Project…

5. Mysterie Yield Return – Joachim Krause
Ein cooles Sprachfeature erklärt anhand praktischer Beispiele und dem notwendigen Hintergrundwissen.

6. Pimp my assembly metadata – Martin Sentker
Transparenz schaffen: AssemblyInfos mit SourceControl Informationen aus TFS und Subversion anreichern.

7. .NET goes SQL Server – Alexander Karl
Seit dem SQL Server 2005 können Programmierungen neben T-SQL auch in .NET Sprachen erfolgen. Der Vortrag zeigt die Programmierung mit C#, die Integration in die Datenbank und die Überwachung mittels DMVs am Beispiel der Aggregat-Funktion.

Veranstaltungsort ist wie üblich die Microsoft Geschäftsstelle in Bad Homburg.

Und ebenfalls wie immer, so ist auch für diesen Termin eine Anmeldung über die Website der User Group (www.dotnet-ug-frankfurt.de) zwingend erforderlich.

Beginn ist um 18:30 Uhr und ich bin sehr gespannt auf diesen Abend mit, wie ich finde, sehr interessanten und vielfältigen Themen.

Natürlich freuen wir uns über regen Zuspruch – auch von neuen Gesichtern.

CU
Kostja


26.07.2011: Release Termin für Visual Studio LightSwitch

Juli 4, 2011

Es ist soweit. Auf der deutschen Webseite zu Visual Studio LightSwitch wird mit dem 26.07.2011 nun der Veröffentlichungstermin für die finale Version des Produktes angekündigt.

Laut dotnetpro.de und dem Visual Studio News-Blog wird an diesem Datum der Download zunächst für MSDN Abonnenten, zwei Tage später dann für alle Kunden zur Verfügung stehen.

Genau fünf Wochen später, nämlich am 30.08.2011, werde ich mit einem Vortrag zum Produkt und seinen Möglichkeiten mal wieder bei der .NET Developer Group Braunschweig zu Gast sein. Wer also in der Nähe ist und sich für das jüngste Kind der Visual Studio Produktfamilie interessiert, der ist herzlich dazu eingeladen.

Viele Grüße
Kostja


Microsoft Atlanta wird System Center Advisor

März 23, 2011

Im Rahmen seiner gestrigen Keynote auf dem Microsoft Management Summit in Las Vegas verkündete Brad Anderson (Microsoft Corporate Vice President, Management & Security Division), dass Microsoft Atlanta es jetzt in den Release Candidate (RC) Status geschafft hat. Und dabei bekam das Produkt auch gleich seinen neuen Namen:

System Center Advisor

Beschränkte sich die Beta noch auf das SQL Server Monitoring, so lässt es der neue Name schon vermuten: Microsoft System Center Advisor wird der Microsoft Cloud Service zur Server Überwachung. Neben der Analyse von SQL Server Installationen ist jetzt auch schon die Überwachung von Windows Servern, Hyper-V Hosts und Active Directory möglich.

Die weitere wesentliche Neuerung des Release Kandidaten ist die Möglichkeit mehrere Windows Live IDs mit einem Firmenaccount zu verknüpfen, genauso wie es möglich ist mit einer Live ID mehrere Firmenaccounts zu betreuen. Damit gibt es nun für Firmen die Möglichkeit einem externen Dienstleister Zugang zum System Center Advisor Web Portal zu geben, damit dieser die Überwachung unterstützen kann bzw. ein Dienstleister kann auf diese Weise Einblick in mehrere Kundenportale erhalten um bei der Überwachung zu unterstützen.

Einen Überblick über alle Neuerungen gibt es hier.

Die Produktseite findet sich unter: http://www.microsoft.com/systemcenter/en/us/Advisor.aspx
Ein Konto eröffnen und Testen kann man auf: http://www.SystemCenterAdvisor.com

Weitere Infos:
* Blogeintrag im CSS SQL Server Engineers Blog
* Ping 95 Video auf Channel 9

Viel Spaß damit
Kostja


Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.