.NET User Group Frankfurt: Nächstes Treffen am 14.07.2010 – “Cool Tips Camp”

Juni 30, 2010

Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr findet am 14.07.2010 das zweite “Cool Tips Camp” der .NET User Group Frankfurt statt.

Das heißt, es gibt einen ganzen Abend mit (Kurz-)Vorträgen von Mitgliedern der User Group. Aktuell sind dafür folgende Themen geplant:

1. Fluent Interfaces – Markus Eischeid
Leicht verständlicher und besser wartbarer Code durch domänenspezifische Sprachelemente. Komplexe API-Aufrufe intelligent kapseln.

2. Enterprise-Template-Library V 5.0 Logging + Database – Dr. Kai Mohrhagen
Die Enterprise-Template-Library erweitert das .NET Framework um eine Reihe sehr nützlicher Application-Blocks. Ein besonderes Augenmerk soll auf die Blocks für Logging und Datenbank geworfen werden.

3. Verteilte Versionsverwaltung mit GIT – Andreas Rehm und Rainer Wolf
Vorstellung von GIT anhand eines einfachen Beispiels und Aufzeigen der Unterschiede zu anderen Versionsverwaltungssystemen

4. Real-Life Szenario mit der Workflow Foundation 4 – Torsten Helmich
Einsatzmöglichkeiten der Workflow Foundation 4, oder: Brauchen wir wirklich noch ein Programmierparadigma? Eine “Schnell”übersicht.

Veranstaltungsort ist wie üblich die Microsoft Geschäftsstelle in Bad Homburg.

Und ebenfalls wie immer, so ist auch für diesen Termin eine Anmeldung über die Website der User Group (www.dotnet-ug-frankfurt.de) zwingend erforderlich.

Beginn ist um 18:30 Uhr und ich bin sehr gespannt auf diesen Abend mit, wie ich finde, sehr interessanten Themen.

Natürlich freuen wir uns über regen Zuspruch – auch von neuen Gesichtern.

CU
Kostja


Scott Guthrie kündigt IIS Express an

Juni 29, 2010

Eine interessante Ankündigung für Webentwickler hat Scott Guthrie auf seinem Blog getätigt.

Neben den beiden bisher für die Webentwicklung zur Verfügung stehenden Webservern (dem ASP.NET Development Server von Visual Studio und dem IIS Web Server von Windows) wird es künftig einen weiteren kostenlosen Webserver geben, nämlich den

IIS Express

Er soll die Vorteile der beiden anderen Optionen vereinen und sich in VS 2010 und Visual Web Developer 2010 Express integrieren. Häufig schon hatten sich Webentwickler gewünscht die volle Power des IIS auf die gleiche einfache Art wie den ASP.NET Development Server nutzen zu können.

Der IIS Express – als neue “Geschmacksrichtung” des IIS 7.x – wird dieses Developer Szenario nun durch folgende Features unterstützen:

  • Leichtgewichtige und einfache Installation (Download < 10MB)
  • Run/Debug von Anwendungen aus Visual Studio ohne Administrator Account
  • Vollständige Webserver Features – inklusive SSL, URL Rewrite, Media Support und aller anderen IIS 7.x Module
  • Gleiches Extensibility Model und web.config Einstellungen, die auch von IIS 7.x unterstützt werden
  • Side-by-Side Installation mit IIS und dem ASP.NET Development Server ist ohne Konflikte möglich
  • Lauffähig ab Windows XP aufwärts

Eine erste Beta Version soll bald verfügbar sein und weitere Details gibt es in diesem Blogartikel.

Bis bald,
Kostja


Dritte Platform Preview von Internet Explorer 9 (IE9) verfügbar

Juni 28, 2010

Seit einigen Tagen steht eine neue Vorab-Version des Internet Explorer 9 öffentlich auf http://www.ietestdrive.com zur Verfügung.

Die dritte Preview enthält jetzt unter anderem:

  • Unterstützung der HTML-Tags audio, video und canvas
  • schnellere JavaScript-Verarbeitung
  • verbesserten Support für Web-Standards
  • zusätzliche Tests, die an Arbeitsgruppen des W3C gegangen sind
  • 15 neue Code Samples auf der IE Test Drive Website

Begleitend gibt es natürlich auch entsprechende Release Notes zur Internet Explorer 9 (IE9) Platform Preview 3.

Viele Grüße
Kostja


Kostenloses E-Book: “Einstieg in Visual Basic 2010″

Juni 16, 2010

Ein aktuelles E-Book zum Einstieg in die Programmierung mit Visual Basic 2010 steht jetzt kostenlos als Galileo “Open Book” online zur Verfügung. Hier die einzelnen Kapitel:

Zusätzlich besteht auch die Möglichkeit, sich das Ganze als .zip Datei (ca. 7,8 MB) herunter zu laden.

Und wer doch eher auf Hardware steht, der kann das Buch natürlich auch als 467 Seiten starke, gebundene Ausgabe bestellen.

Happy Reading
Kostja


Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.